Die Initiative

PENG Project ist eine soziale Initiative für mehr Wissensaustausch in der Schweiz.

In unserer Gesellschaft ist viel Wissen vorhanden. Wenn es geteilt wird, wird die Informationslandschaft unabhängiger, vielfältiger und kreativer. Das ist wichtig. Gerade um in einem vielseitigen Land wie der Schweiz demokratische Entscheide zu ermöglichen, die sich auf lebendige Informationen stützen.

Darum braucht es PENG Project. Die Plattform bietet drei Möglichkeiten, sich zu engagieren.

  • Werde Autorin. Publiziere auf PENG Project eigene Beiträge und zwar kreativ und professionell. Falls Du noch keine Erfahrung hast, lerne das publizistische Handwerk mit einem PENG-Coach zusammen. Hier geht es zum Coaching
  • Werde PENG-Coach, arbeite mit engagierten Köpfen zusammen und teile Deine Fähigkeiten mit anderen.
  • Mitarbeit bei einem PENG Project. In Projektgruppen sollen Personen mit unterschiedlichem Fachwissen und Erfahrungen sich neu vernetzen und aus verschiedenen Perspektiven auch noch wenig beleuchtete Themen untersuchen. Das Projekt endet mit einem öffentlichen Anlass. Aktuell das PENG Project „ – it hurts“

PENG-Leitsätze

Der Name PENG Project steht für zwei Leitgedanken des Projekts.

Einerseits soll die Initiative die Blase, in der wir uns bewegen – „Peng!“ – platzen lassen und durch die Vernetzung von Wissen Horizonte erweitern. Andererseits ist PENG Project ein humanistisches Projekt, das auf menschliche Vielfalt, Freundlichkeit und Erkenntnisfähigkeit vertraut. PENG Project erachtet diese als Grundlage dafür, unsere Existenz nach bestem Wissen und Gewissen gestalten zu können.

PENG Project ist überzeugt, dass ein guter Umgang mit den Problemen unserer Zeit gemeinsam gefunden werden muss. Weil zwei, sind mehr als eins! PENG Project.